Open post

Drei Grundlagen für den Erfolg in der Musikindustrie

Die Musikindustrie ist voller Talent, die niemals Erfolg finden kann. Es ist unglücklich, dass es Jahre dauern kann, um einen Plattenvertrag zu bekommen, auch wenn Sie ehrfürchtig sind! Und in der unabhängigen Musikwelt braucht es immer noch harte Arbeit, um auch mit der erhöhten Chance für diese Gruppe erfolgreich zu sein. Die Moral der Geschichte ist: „Lege nicht alle Eier in einen Korb.“ Grundsätzlich musst du dein Zeug wirklich wissen, mit Musikkontakten vernetzen und deine Ziele kennen. Du willst nicht damit enden, mit dem Rest der Musikindustrie zu hoffen, die es nicht gelingt.

Lasst uns ehrlich sein, wir alle wissen, dass zu viele Demos und Pressemappen im Müll enden. Also, versuchen Sie weg von der Idee eines Plattenvertrages, der Ihr einziger Weg zum Erfolg ist. Die Musikindustrie zieht sich aus dem traditionellen Ziegelstein und Mörser und in das digitale Reich. Unabhängige Musikkünstler finden mehr und mehr Wege, um Musik aus ihren Schuppen und in jeden iPod zu bekommen. Auf und ab kommende Künstler, die nach Spielzeit suchen, bekommen ihren Namen dort draussen nicht, indem sie Hunderte von Demos aussenden, aber indem sie ihr Gesicht und ihren Namen im Web bekommen, ihre Musik für die Leute, die hören und einen riesigen Fan aufbauen, gespielt werden Base.

Wenn du schon seit Jahren dabei bist oder wenn du gerade anfängst, vergib Ruhm und Reichtum für eine Sekunde und kommst die Grundlagen der Musikbranche herunter:

  1. Wörtlich musst du deine Sachen kennenlernen:

Wenn Sie sich wirklich darum bemühen, es in der Musikbranche zu machen, dann sollten Sie sich zuerst Ihrer Musik widmen. Üben und beherrschen Sie Ihr Handwerk, weil wir alle wissen, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt. Dies ist die praktischste und dennoch wichtige Empfehlung, die du jemals bekommen wirst. Wenn Sie eine nachhaltige Wirkung machen und eine stetige, langfristige Musikindustrie Karriere entwickeln möchten, sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihren eigenen unverwechselbaren Sound zu entwickeln. Ob es deine Stimme oder dein Klavier ist, du solltest unübertroffen sein, was du tust. Nur harte Arbeit und Hingabe werden dich dort hinbringen

  1. Sei gesehen!

Der Schlüssel ist, eine Fangemeinde zu bauen und der einzige Weg, das zu tun, ist, live zu spielen! Sei auch kein Snob darüber. Spielen Sie überall und überall, wo Sie können. Broadcast Ihre Leistung Zeitplan auf Ihrer Website, in lokalen Zeitungen oder durch Ihre Freunde und Familie. Musikkontakte in der Musikbranche werden bei Auftritten und Gigs gewonnen.

Neben dem Live-Spiel musst du deine Musik hören. Das Radio, Internet-Radio, auf Ihrer Website, MP3s, Klingeltöne, Podcasts und Web-Videos sind alle verwendbaren Verkaufsstellen. Nutzen Sie alle Möglichkeiten, die für unabhängige Musikkünstler verfügbar sind.

  1. Letztlich verfügbar sein.

Vier von fünf mal, das erste, was die Leute tun, wenn. Finden Sie einen Weg, um Ihre Website-Besucher zu verbinden. Erzählen Sie Geschichten, Blog, stellen Sie Bilder, Zeitpläne, Freebies und alles andere, was Sie sich vorstellen können. Sprechen Sie darüber, was Ihre Musik bedeutet oder wo Sie Inspiration ableiten.

Die untere Zeile wirklich, ob Sie Talent haben und in der Musikindustrie vermarktet werden können. Als nächstes musst du die Zeit und Mühe in die tatsächliche Vermarktung Ihrer unabhängigen Musik an Fans, Musik-Kontakte und an alle anderen, die zu hören, Nehmen Sie sich die Zeit und setzen Sie sich in den zusätzlichen Aufwand und Erfolg wird Ihren Weg kommen!

Open post

Opernmusik: Geschichte, Evolution und Wiedergeburt

Wenn du jemals eine Oper besucht hast, sind die Chancen, dass du von der zeitlosen Faszination und dem Sinn für Raffinesse dieses schönen Stils von Musik und Performance verzaubert bist. Es ist wirklich erstaunlich, darüber nachzudenken, dass dieses dauerhafte Genre seit über 400 Jahren stark ist und sogar ein Wiederaufleben in der Popularität in den Vereinigten Staaten und im Ausland genießt.

Opernwurzeln sind fest europäisch. Das erste Opernhaus, eigentlich ein Theater für Opernaufführungen, wurde in Venedig, Italien, in den 1630er Jahren gebaut. Komponisten des Tages vermischten dramatische Geschichten mit Musik, die sich ebbten und floss. Das Publikum hat es geschafft, diese Mischung aus Musik und literarischer Kunst auf der Bühne zu erleben, und so wurde die Oper geboren.

In diesen Jahren waren Singen und Tanzen bei den meisten öffentlichen Versammlungen alltäglich. Wegen der Größe der Massen wurden starke kraftvolle Stimmen rekrutiert, um bestimmte singende Teile zu spielen, sowohl männlich als auch weiblich. Im Laufe der Zeit wurden Sänger speziell für Opernaufführungen geschult, eine Praxis, die bis heute andauert.

Als das 17. Jahrhundert dämmerte, verbreitete sich die Popularität der Oper in andere europäische Länder wie Frankreich, Deutschland und England. Tatsächlich kommen einige der berühmtesten Werke der Oper von Komponisten, die nicht in Italien geboren sind, wie Mozart, Richard Strauss und Georges Bizet.

Die Passion blüht in den Vereinigten Staaten

Als Land der Einwanderer ist es nur natürlich, dass diejenigen, die in die Vereinigten Staaten kommen, ihre Fähigkeiten und Leidenschaften mitbrachten. Sicherlich ist dies offensichtlich am deutlichsten in New York, wo die Metropolitan Opera House im Jahre 1883 eröffnet. Die Oper verbreitete sich in andere Städte im ganzen Land, und das Publikum füllte Theater national. Später, bekannte Opernmeister wie Enrico Caruso, Maria Callas, Luciano Pavarotti und Giuseppe Di Stefano zeigten ihre einzigartigen Talente zu einem riesigen und anerkennenden amerikanischen Publikum.

Der heutige Tag

Die Oper zieht fort und bezaubert, dass die Opernfirmen heute in den Vereinigten Staaten tätig sind. Vor kurzem gab es einen Anstieg der Opern-Popularität, da diese innovativen Unternehmen zu denen, die mit diesem musikalischen Stil nicht vertraut sind, erreichen. Ein integrativer pädagogischer Ansatz hat sich ergriffen und einige Wahrnehmungen aufgegliedert, dass die Oper nur für die Elite ist. Lässige informative Vorträge, Untertitel und entspannte Kleidercodes sind nur einige Strategien, die Opernunternehmen nutzen, um Teilnehmer zu gewinnen.

Am wichtigsten ist, dass viele dieser Unternehmen für junge Sänger Ausbildungsprogramme entwickelt haben. Viele dieser jungen Künstler spielen jetzt und gedeihen in Veranstaltungsorten im ganzen Land. Es wird gehofft, dass diese Weiterbildung Ansatz die Oper gedeihen und lebendig für Generationen zu kommen.

Open post

Wie viel macht ein Musikproduzent?

Lernen, wie man Geld als Musikproduzent verdient, ist zunächst schwierig, es ist aber möglich. Produzenten können in der Regel beginnen Aufnahmekünstler kostenlos, und die Arbeit mit verschiedenen Bands und Künstlern.Wenn Sie wirklich gut in Ihrem Handwerk, Menschen, Künstler und Unternehmen werden Sie an Produzent ihre Alben mieten. Auf der niedrigen Seite kann ein arbeitender Produzent rund $ 15 großartig ein Jahr machen, denn die Top-Musik-Produzenten können sie bis zu $ ​​10.000.000,00 pro Jahr machen.

Zwei Hauptvariablen bestimmen Ihr Gehalt, Ihren Standort und Ihre Qualität der Arbeit. Nashville, Los Angeles und New York bieten die meisten Arbeiten, Geld und verfügbare Arbeit für Musikproduzenten als jede andere Stadt. Dies ist, weil die Musik-Unternehmen, die Sie mieten werden in diesen Städten befinden. Diese Städte sind bekannte Städte, in denen High-End-Musikproduzenten arbeiten oder leben, Musikproduzenten machen mehr Geld in diesen Städten.

Hier sind, was einige der Top-Produzenten ein Jahr machen:

– P. Diddy über 27 Millionen Dollar

– Timbaland Harken in einer gesunden $ 21 Millionen pro Jahr

– Dr. Dre etwa 20 Millionen Dollar

– Pharrell Williams von (N.E.R.D) rechtet in 17 Millionen

Erfahrung und Qualität der Arbeit! Der bessere Service, den Sie anbieten können, desto mehr Künstler und Labels wollen, dass Sie an diesen Alben arbeiten. Mundpropaganda ist der Name des Spiels als ein erfolgreicher Musikproduzent. Wenn Ihre Fähigkeiten sich entwickeln, werden Sie mehr Arbeit bekommen und einen Namen für sich selbst machen. An einem gewissen Punkt werden Sie anfangen, an großen Alben zu arbeiten.

Ein Vorteil, ein Musikproduzent zu sein, ist, dass du deinen eigenen Zeitplan machst. Produzenten werden in der Regel auf einem Projekt von projektbasiert bezahlt. Sie werden typischerweise von einem Plattenlabel angeheuert, um einen Künstler bei der Herstellung eines Albums zu produzieren, das hohe Verkäufe produzieren wird. Das Album ist die Komponente, die der Musikproduzent typischerweise arbeitet und sich auf die Anordnung, Ton, Aufnahme und Albumqualität konzentriert.

Mit ein wenig Zeit, harte Arbeit, Vernetzung und Geduld können Sie selbst ein erfolgreicher Musikproduzent werden. Sie müssen Ihre Abgaben als Musikproduzent bezahlen, alle Millionäre in jedem Feld müssen irgendwo anfangen.

Open post

Lizenzen Musik – nicht optional aber ein Zwang für Künstler

Eine melodische Musik ergänzt ein kommerzielles Projekt, sei es Dokumentarfilm, Film, Drama, Website oder Werbung. Eine herzzerreißende Melodie nimmt Ihr Projekt auf ein neues Hoch. Der Rhythmus der Musik macht dem Publikum oder den Zuschauern einen starken Anklang, wodurch er von ihnen Wertschätzung erhält. Angesichts einer so höheren Bedeutung der Musik müssen Sie sicherstellen, dass die ursprünglichen Kompositionen Ihres Projektes nicht von den anderen missbraucht werden. Mit anderen Schöpfung ohne ihre Erlaubnis ist eine Straftat, wenn die Komponisten haben bereits ihre Musik lizenziert durch die Musik Lizenzierung Unternehmen.

Musiklizenzierung ist ein Muss für die Musiker, um ihre Kreationen zu schützen. Sobald die Musik lizenziert ist, ist es für niemanden möglich, die Kompositionen ohne die Musiker der Originalkomponisten zu benutzen. Sobald die Erlaubnis erteilt wurde, müssen die Benutzer die geringe Menge an die Musiker bezahlen. So bezieht sich die Musiklizenzierung auf das Urheberrecht, das ein Musiker für die Sicherheit seiner Kreationen haben muss. Musiklizenz ist sowohl für die kommenden Künstler als auch für etablierte Profis unerlässlich. Ein Musiker ist berechtigt, eine Klage gegen eine Person einzureichen, die die lizenzierte Musik illegal benutzt. Kurzum, Musiklizenzierung ist eine Möglichkeit, die besten Interessen der talentierten Profis in der Musikwelt zu schützen.

Einige Filmemacher, die vor allem ihre Projekte auf dem Shoestring-Budget machen, finden es schwer, die Gebühren der engagierten Komponisten zu treffen. Diese Musiker verlangen oft eine astronomische Menge von diesen Filmemachern. Die Kosten für die Verwendung von lizenzierten Musik springt auf eine höhere Ebene, wenn Sie die gleiche Spur mehrmals in Ihren mehreren Projekten hinzufügen möchten. Die steigenden Kosten sind vielleicht kein Problem für die reichen Produzenten oder Filmemacher, aber die Neulinge können es schwierig finden, die herausragenden Musiklizenzkosten zu erfüllen. Es gibt einen Weg, um dieses Problem leicht abzuwenden und das ist mit der lizenzfreien Musik. Die lizenzfreie Musik kommt nicht kostenlos, aber man muss nur einmal bezahlen. Dies kann eine große kostengünstige Idee für die Teilnehmer in der Unterhaltungsindustrie sein.

Die Licensing-Musik umfasst viele Aspekte, von denen jeder eine gute Pflege wert ist. Zum Beispiel ist das Publizieren ein wichtiger Verhandlungsfaktor, während er über die Musikkomposition für ein bestimmtes Projekt berät. Die lyrischen Schriftsteller sind gesetzlich erlaubt, einen erheblichen Teil der Musiklizenzrechte zu bewahren. In diesem Fall können Sie erwarten, dass die lizenzierte Musik in Ihrem erschwinglichen Limit zu bekommen. Mehrere kleine Budgetfilme kaufen manchmal die lizenzierte Musik von den Musiklizenzierungsunternehmen zu einer sehr vernachlässigbaren Gebühr. Diese Unternehmen erlauben es den Komponisten, die vollen Rechte für ihre Kreationen zu genießen.

Nicht nur die Musikkomponisten, sondern auch die Songwriter genießen die Performance-Lizenzgebühren durch Lizenzierung von Musik. Also, wenn ihre Musik in jedem Projekt von der TV-Werbung zu Restaurants gespielt wird, werden sie nicht von ihren Beiträgen betrogen werden. Die Musiklizenzierungsunternehmen führen eine Liste der einzigartigen Kompositionen und echten Komponisten auf. Also, Musiklizenzierung ist nicht optional, sondern ein Zwang für die frischen Talente und renommierten Musiker.

Scroll to top